Als du ein Kind warst – unschuldig und rein – hast du da deine Bedürfnisse in Beziehungen hinterfragt?


Dein Bedürfnis nach Geborgenheit.
Dein Bedürfnis nach Sicherheit.
Nach Wertschätzung.
Nach dem was du brauchtest, um dich sicher und geliebt zu fühlen.

Dann kam das Leben …


Und du wurdest in deinem natürlichen Ur-Vertrauen in die natürliche Erfüllung deiner Bedürfnisse erschüttert.


Manchmal sogar … hast du – anstatt deine Bedürfnisse erfüllt zu bekommen – sogar noch jene deiner Eltern und emotionalen Bezugspersonen getragen. Ihr Leid. Ihren Schmerz. Dich verdreht und angepasst und dich dabei vollkommen aus deinen Augen verloren.


Nun erzählen sie dir, du solltest deine Bedürfnisse loslassen.


Nicht so viel erwarten, nicht so viel fordern in Beziehungen. Dich lernen, selbst zu lieben. Niemand ist jetzt für die Erfüllung deiner Bedürfnisse verantwortlich!


Für deine erwachsenen Gehirnanteile mag das einleuchtend klingen.


Doch für die verletzten, in massivem Mangel feststeckenden Anteile ist diese Information ist diese Information sogar schädlich, weil sie dadurch noch mehr in die co-abhängige Beziehungsfalle hineinrutschen, in der so viele hochsensitive Menschen feststecken.


“Wie jetzt? Soll ich mich noch unsichtbarer machen? Noch mehr mit meinen Bedürfnissen zurückstecken?”, sagst du dir und entscheidest dich erneut stark zu sein, an dir zu arbeiten und für deine Beziehungen den Raum zu halten, der so wichtig wäre für diese verletzten Anteile.


Kannst du dir vorstellen, dass etwas anderes besser funktionieren könnte?


Dass du diesen Anteilen endlich wieder Raum gibst, sie emotional integrierst und damit eine Rückverbindung zu deinen natürlichen Grundbedürfnissen wiederherstellst, die dir in all deinen Beziehungen stets verwehrt bleiben, WEIL DU SIE DIR SELBST VERWEHRST.


Deine Bedürfnisse dürfen sein!


Deine verletzten Anteile dürfen sein!


Und mit der Erlaubnis, denen du ihnen und deinen Bedürfnissen gibst, wirst du erkennen und fühlen, dass etwas in dir heilt.

Ganz wird. Erwachsen wird. Integriert wird. Und du nicht mehr länger tolerierst, wenn deine emotionalen Bezugspersonen deine Bedürfnisse ständig untergraben.


Du wirst erwachsen, was deine Bedürfnisse angeht.


Kannst sie Stück für Stück mehr zeigen und kommunizieren, samt ihrer Verletzlichkeiten anstatt dich weiter brav zurückzuhalten.


Mit diesem Prozess wird dein innerer Mangel zu innerer Fülle, zu innerer Weichheit und Standhaftigkeit zugleich, die dir ermöglichen in Beziehungen GANZ ECHT UND GANZ DU UND GANZ HEIL ZU SEIN!


Und deine Resonanz eine andere. Menschen, die bereit sind, sich auf dich zu beziehen. Weil du die emotionale Reife erlangt hast, DICH AUCH AUF DICH ZU BEZIEHEN.


Bedürfnisse integrieren statt loslassen!


Dieser Podcast stellt dir eine kraftvolle Heilmeditation zur Rückverbindung mit deinen Bedürfnissen zur Verfügung, in der du auch mit den inneren Widerständen, Ängsten und Schuldgefühlen arbeiten kannst, die sich GARANTIERT zeigen werden, wenn du die alten co-abhängigen Pfade verlassen und dich auf einen Weg der Rückintegration machen möchtest.


Hier findest du ihn auf iTunes.

Ich freue mich über einen Energieausgleich deiner Wahl via Paypal-Spende für meine Arbeit!

ZUR VERTIEFUNG DIESER HEILARBEIT – TRAUMA-RELEASE, KÖRPERTHERAPIE, GEFÜHLE STRÖMEN LASSEN UND ABGESPALTENE ANTEILE RÜCKINTEGRIEREN – FREUE ICH MICH, DICH IN UNSEREN KRAFTVOLLEN “LICHTMUSE-RETREATS” ZU BEGINN DES JAHRES 2020 in München, Köln, Berlin, Hamburg, Wien, Stuttgart und Hannover zu sehen!

ODER:


Alle Infos und Details zu unserem eintägigen Beziehungsworkshop “Heart Dearmouring” zur intensiven Einführung in die emotionale Heil-und Integrationsarbeit im Bezug auf unseren verletzten Bindungspols (mangelndes Ur-Vertrauen, Verlustangst etc.) und Freiheitspol (Unfähigkeit Grenzen zu setzen und Bedürfnisse zu kommunizieren, Selbstaufopferung und Selbstverlust in Beziehungen) ab Ende Februar 2020 findest du hier.

ICH FREUE MICH AUF DICH UND … MÖGE DIESER PODCAST DORT FÜR DICH WIRKEN, WO DU IHN GERADE BRAUCHST!

Dein