Zweitägiges Selbstheilungs-Seminar „THE EMPATH“ – ein multidimensionales Bindungstraining für High Sensitives (Herbst 2024)

Als mir das Buch „Die Psychologie sexueller Leidenschaft“ vom amerikanischen Psychologen David Schnarch in die Hände fiel, erkannte ich tiefgreifender denn je zuvor, was Bindungsfähigkeit wirklich bedeutet.

Schnarch spricht hier von der Fähigkeit der „Differenzierung“ als der Fähigkeit des Menschen, Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen, ohne die eigene Ich-Stärke, sprich die Verankerung in den eigenen Grenzen und Bedürfnissen, zu verlieren.

Es gibt viele Möglichkeiten, diesen Satz energetisch „aufzudröseln“ und das möchte ich hier tun, um deinem System ein noch tieferes Erkennen zu ermöglichen.

Differenzierung bedeutet:

Ich kann mich auf deine Bedürfnisse beziehen, ohne den Bezug zu meinen eigenen zu verlieren.

Oder: Ich kann offen für dich und deine Gefühle sein, ohne die Zentrierung in mir selbst zu verlieren.

Oder: Ich kann in einer Beziehung sein, ohne mich aufzuopfern.

Oder: Weil ich mich selbst gut in Beziehungen spüre, kann ich auch dich spüren, ohne mich darin zu verlieren.

Oder: Ich darf mich in meinen Beziehungen weiter frei verwirklichen und unterstütze in diesem Rahmen auch dich darin, dich frei zu entfalten.

Und: Ich kann mich auf deine Bedürfnisse beziehen, ohne wütend und rebellisch zu werden oder ständig das Gefühl zu haben, ich komme zu kurz, weil ich darauf vertrauen kann, dass auch meine Bedürfnisse ihren Platz haben.

Klingt gut, oder? Klingt nach einer Beziehung, in der Verbundenheit und Selbstentfaltung eine schöne Ausbalancierung erfahren und in der beide Parteien sich gegenseitig unterstützen, ihre beste Version von sich selbst zu verwirklichen.

Demnach – und ich stimme hier vollkommen mit ihm überein – setzt Schnarch das Geheimnis erfüllter Beziehungen mit einem gut ausgeprägten Differenzierungsgrad gleich.

Eine energetische, emotionale, mentale und körperliche Berücksichtigung des Phänomens der Hochempathie – sprich dem automatischen Spüren, Wahrnehmen und oftmals auch Aufsaugens der Gefühle, Emotionen und energetischen Regungen des Gegenübers – und die Verdrehung, welche diese in unserem System auslösen kann, findet sich in diesem Buch allerdings nicht. Was schade ist, denn ein Mangel an Differenzierung liegt in meiner Welt erst einmal energetischen Ursachen zu Grunde, welche unsere Fähigkeit der Empathie auf schädliche Weise programmieren.

Ist der Grad der Differenzierung in Beziehungen nur schwach bis mittelmäßig ausgeprägt, verschmelzen die Akteure in Beziehungen energetisch und emotional miteinander und hätten demnach nur zwei Möglichkeiten, mit dieser Verschmelzung umzugehen:

Entweder in Co-Abhängigkeit miteinander zu verschmelzen, was zu einem Verlust jeglicher sexueller Attraktivität führen kann und als Gegenbewegung auch immer eine gewisse Distanzierung initiiert.

Oder aus dieser Verschmelzung heraus die eigene Frustration über das verlorene Selbst immer mehr vorwurfsvoll auf den Partner zu projizieren, deren Eigenschaften und Verhaltensmuster immer mehr zum größten Albtraum werden können.

Verschmelzung mag in kindlichen Anteilen von uns mit Geborgenheit, Sicherheit oder Romantik assoziiert werden. Die Wahrheit allerdings ist …

Energetische Verschmelzung in Beziehungen führt ..

  • zu energetischer Co-Abhängigkeit, in der wir uns selbst, unsere Bedürfnisse, unsere Sehnsüchte, unsere innere Lebendigkeit immer mehr verlieren, trotz allem Frust aber nicht vom Gegenüber loslassen können
  • zu einem stetigen Wechselspiel aus Nähe und Distanz, weil mindestens ein Akteur der Beziehung zu entflüchten versucht
  • dem kindlichen Gefühl in einer Beziehung „eingesperrt“ zu sein, das sich mit dem Gefühl „ohne das Gegenüber nicht existieren zu können“ abwechselt
  • zu extremen Polaritäten: z.B. wenn der eine Partner Erfolg hat, muss der andere den unerfolgreichen Part einnehmen, um die Beziehung auszubalancieren. Wenn der eine Partner gerade emotional schwach ist, muss der andere Partner den emotional starken Part einnehmen, um die Beziehung auszubalancieren
  • zu einem Verlust sexueller Attraktivität. Das macht Sinn: Denn wie sollten wir uns zu etwas hingezogen fühlen, was im Rahmen der Verschmelzung aus sich selbst heraus in seiner Individualität gar nicht mehr existiert?
  • zu massiven Fluchtimpulsen, weil das Körper-Energie-System darauf programmiert ist, seinen eigenen Raum im Kontakt zu anderen nicht halten zu können
  • LAST BUT NOT LEAST: zu physischer, emotionaler, mentaler und spiritueller Instabilität, weil unser Körper-Energie-System nicht in der Lage ist, die im Beziehungskontext ständig aufgesaugten Fremdemotionen und Fremdenergien zu prozessieren

* Der Begriff Beziehung wird - auch wenn er in diesem Zusammenhang hauptsächlich vom Leser mit romantischen Beziehungen in Verbindung gebracht wird - hier universell verwendet. Er bezieht sich auch auf die Beziehung mit Freunden, die Beziehung zur Welt, die Beziehung zu Business Partnern, die Beziehung zu Familienmitgliedern, ja impliziert jede Form von Beziehung, in der grundsätzlich ähnliche Dynamiken, Herausforderungen und auch Spiegel-Situationen auftauchen können. Wir können jede Form von Beziehung nutzen, um mit unserer Differnzierungsfähigkeit voranzuschreiten. 

Nun gut. Dieses ist der psychologische Teil. Und für all diejenigen, die sich psychologisch tiefgründiger damit befassen wollen, kann ich das Buch – auch wenn es trotz der großartigen mentalen Aha-Momente körperlich, emotional und spirituell meiner Ansicht nach wenig hilfreiche Selbstheilungs-Impulse liefert, wirklich empfehlen.

Nun ist meine Expertise auf Grund meines eigenen Weges natürlich jene der Welt des hochsensitiven Körper-Energie-System und der Energie hinter psychologischen und körperlichen Phänomenen.

Und ich – als Fühler, als Hochempath, als Mensch, der alles in anderen Menschen spüren und wahrnehmen kann – sagen kann, dass Differenzierung in Beziehungen für Hochempathen eine verdammt schwierige Angelegenheit sein kann und wir High Sensitives uns deswegen in Beziehungen eben manchmal richtig verdammt schwer tun.

Lass uns für einen Moment weich und mitfühlend mit der Tatsache sein, dass es schwer ist. Und es deswegen schwer ist, weil unser Körper-Energie-System vielleicht nie einen gesunden Grad der Differenzierung gelernt hat.

Weil dieser Grad der Differenzierung in unserem Familiensystem gar nicht oder nicht ausreichend ausgeprägt war und wir eine Definition von Bindung = Verschmelzung erlernt haben, die tief in unserer energetischen Bindungsstruktur verankert ist.

Oder weil wir – vielleicht schon im Mutterleib gelernt haben – dass es sicherer ist, andere Menschen zu spüren, als uns selbst. Dass es sicherer ist, sich auf die Bedürfnisse unseres Gegenübers einzutunen als auf unsere eigenen.

UND WEIL ES EINFACH GRUNDSÄTZLICH EINEM GEWISSEN GRAD AN EMOTIONALER REIFE, ERFAHRUNG UND SELBSTBEWUSSTSEIN BEDARF, ANDERE MENSCHEN IN DIESER INTENSITÄT ZU SPÜREN UND GLEICHZEITIG BEI UNS ZU BLEIBEN. DIESES FEHLTE UNS IN DER KINDHEIT UND WIR WURDEN SEHR OFT AUCH NICHT AUSREICHEND DAFÜR SENSIBILISIERT.

Die sehr oft unglückliche Folge in unseren Beziehungen:

Weil wir uns immer zu Menschen hingezogen fühlen, die einen ähnlichen schwachen bzw. starken Differenzierungsgrad wie wir selbst aufweisen – treffen dann zwei miteinander verschmelzende Nervensysteme aufeinander, welche die alten familiäre und kindlichen Muster miteinander wiederholen, miteinander verschmelzen, sich energetisch verlieren, sich abstoßen und trotzdem nicht ohneeinander sein können. Welche emotional nicht mehr auseinander halten können, wer sie selbst sind und wer das Gegenüber und immer wieder emotionales Chaos im Miteinander aus der eigenen emotionalen Fragmentierung heraus erschaffen.

Es dürfte demnach jedermann einleuchten: Wollen wir an unserer Bindungsfähigkeit und an unserer energetischen Resonanz arbeiten, bindungsfähige Menschen in unser Leben zu ziehen, müssen wir an unserer Fähigkeit zur Differenzierung arbeiten.

Und dieses ist in meiner Welt kein kognitiver Prozess, sondern einer, welcher die emotionale, körperliche und spirituelle Komponente vollkommen miteinbeziehen sollte.

„The Empath“ habe ich gemeinsam mit meinem Seelenfamilien-Mitglied Sophia Arnold kreiert, um empathischen Menschen zu mehr Differenzierungsfähigkeit zu verhelfen. Und hier müssen wir auf der Ebene der emotionalen, mentalen, körperlichen und spirituellen Grenzen unseres Körper-Energie-Systems ansetzen und unser System darin trainieren, unsere Hochempathie auf ein neues Level an Integrität, Erdung und höherem Bewusstsein zu heben, auf dem gesunde Differenzierung ohne Verschmelzung trotz und vielleicht eben auf Grund der empathischen Fähigkeiten möglich ist. Wo wir in Beziehungen unseren Raum und bedingungslos für uns selbst da sein können, eröffnet sich der Raum wahrer Intimität. „Ich“ und „Du“ verbinden sich über die Magie der reinen Präsenz anstatt über Verschmelzung und Co-Abhängigkeit, die nur eine Schein-Nähe suggerieren.

Sophia Arnold und ich haben uns 2017 auf einer Mitfahrgelegenheit von Berlin nach Düsseldorf kennengelernt, auf der wir uns damals trotz des leicht irritierten Fahrers wie aus einem Guss über Energieheilung, Spiritualität und unsere bisherigen Erfahrungen austauschten. Wir teilten von Anfang an die Leidenschaft und Euphorie in Bezug auf diese Themen, auch wenn wir damals wohl nicht hätten hören wollen, wie tief, weit und hoch dieser Weg noch für uns gehen würde. Durch viele, viele Schichten energetischer Detox und Trauma-Integration. In unserer Freizeit gehen wir gerne essen, spazieren, machen lustige, aufregende Dinge oder schauen bayerische Serien aus den 80ern. Auf unserem Selbstheilungsweg teilen wir den Fokus für die Erweiterung in immer höhere Frequenzrealitäten wie auch die immer tiefere Erdung im physischen Körper, in unseren Emotionen, Bedürfnissen, Grenzen zur Regulation des Nervensystems und zur Heilung des Bindungssystems. Füreinander sind wir privat wie auch im Business-Kontext ein Anker sicherer Bindung. 2021 gaben wir zusammen an eine Gruppe von 15 Menschen die „Himmelskörper“-Ausbildung zur Spirit-Verkörperung. 2024 starteten wir unseren gemeinsamen „Somatic Spirituality“-Podcast, in dem wir unsere Selbstheilungs-Philosophien wie auch die Heilfrequenzen teilen, die es in unserer Wahrnehmung für einen ganzheitlichen Weg spiritueller Evolution und körper-energetischer Integration braucht. Sophia betreibt den Instagram-Kanal „die.selbstheilerin“ und unterstützt wie ich seit vielen Jahren Menschen, die sich für einen spirituellen Weg entschieden haben, der die Gesetzmäßigkeiten von „Spirit“ genauso mit einbezieht wie die jene des Körper-Energie-Systems und die Prinzipien sicherer Bindung. Wir freuen uns, wenn es dich in diesem „The Empath“-Format ruft, von uns im Doppelpack zu lernen und in diesem kraftvollen Resonanzfeld zu wachsen und zu heilen!

Energetische Kostprobe gefällig? – Hier findest du ein Frequenzheilungs-Intro für unsere „Empath“-Tour als Youtube-Video und als Podcast (unter dem Youtube-Video), um für dich zu überprüfen, ob das Seminar dich ruft oder nicht

Welche Inhalte und Schwerpunkte? – „The Empath“- Agenda

Ganzheitliche Selbstheilung bedeutet in unserer Philosphie …

  • die immer stärkere Aktivierung unseres Spirit-Körpers, was uns in höhere Frequenzrealitäten anhebt, unser Bewusstsein expandiert und die Fähigkeit unseres energetischen Fokus, Energie zu bewegen, immer mehr intensiviert
  • die Reinigung, Klärung und Entfernung schädlicher energetischer Kräfte, die unseren Spirit-Raum, unser Körper-System und damit auch unsere Grenzen destabilisiert haben und uns energetisch noch immer in der alten Frequenz vergangener Verletzungen und damit verbundenen Anhaftungen „schwingen lässt“
  • die Bewegung von Energie in der Ganzheit unseres Körper-Energie-Systems, in der wir unseren Körper, die darin feststeckenden Emotionen, die Verwundungen in unserer Epigentik energetisch immer mehr in die höheren Frequenzen unseres Spirits anheben und immer mehr Körperpräsenz ermöglichen
  • die Regulation des Nerven-Systems für mehr Erdung und Entspannung in unseren Beziehungen

…. und genau dieses ganzheitliche Konzept werden wir in diesem Selbstheilungs-Seminar auf das Thema Differenzierungsfähigkeit, Empathiemanagement, Grenzen und die Öffnung für mehr Intimität anwenden.

SAMSTAG

  1. BLOCK: „Ich bin sicher auf dieser Welt“- Hochempathie im Alltag meistern lernen

  • „Hilfe, ich bin voller Fremdenergien“ – Fremdenergien separieren und das Absorbieren von Fremdlasten minimieren
  • „Hilfe, ich weiß nicht, ob das was ich fühle zu mir gehört“ – emotionale Differenzierung lernen
  • „Hilfe, ich bin unter Menschen ständig überwältigt“ – das Körper-System darin trainieren, mehr Nähe auszuhalten und Überwältigung und Überforderung zu regulieren
  • „Hilfe, ich möchte Kontakt, aber gleichzeitig habe ich Angst davor“ – den inneren Konflikt zwischen Sehnsucht und Angst regulieren lernen
  • „Hilfe, ich habe ständig das Gefühl, abgelehnt zu werden“ – Ablehnungs- und Selbstablehnungs-Muster aufdecken und neue Wege der Verbundenheit lernen
  • „Hilfe, ich ziehe ständig toxische Menschen an“ – eine höhere Perspektive auf das Helfer-Syndrom gewinnen und energetische Räume erschaffen, in dem auch andere Formen der Verbundenheit möglich sind
  • „Hilfe, ich kann nicht anders als dauernd die Lasten anderer Menschen aufzusaugen“ – ein energetisches Update deiner emotionalen, körperlichen und mentalen Hochempathie initiieren

Selbstheilungsschwerpunkte: Frequenzheilung zur Alltagstabilisierung; Werkzeuge zur energetischen Differenzierung erlernen; somatische und körperliche Tools zur Selbstregulation im Alltag; Tipps und Tricks zum Etablieren sicherer Bindung im Alltag

2. BLOCK: „Ich lerne mich auf dich zu beziehen, ohne mit dir zu verschmelzen“ – Sehnsucht, Co-Abhängigkeit, „Überempathie“ regulieren und integrieren lernen

  • „Hilfe, ich kann nicht anders als mit anderen Menschen in Beziehungen zu verschmelzen“ – über innere Wächter, Sehnsucht, Angst, Schuld und Scham
  • „Hilfe, mein System überflutet mich mit Schuld und Angst, wenn ich versuche bei mir zu bleiben und nicht das Bedürfnis anderer Menschen erfülle“ – die Sucht nach „bei anderen sein“ anerkennen und Schritte der Heilung initiierenn
  • „Hilfe, ich habe Angst zerstört, vernichtet, abgelehnt oder verlassen zu werden, wenn ich nicht die Bedürfnisse anderer Menschen erfülle“ – Überlebensstrategien des Systems erkennen und integrieren lernen
  • „Hilfe, ich komme nicht von ungesunden Beziehungen los“ – Selbstsabotage – und Selbstaufopferungsmechanismen erkennen und integrieren lernen
  • Basistraining: Einführung in die Hara-Dimension mit dem Hara-Zentrum als energetischer Ankerpunkt von Ermächtigung und innerer Freiheit

Selbstheilungsschwerpunkte: Frequenzheilung zur Lösung von Verstrickungen & Co-Abhängigkeiten, Angst, Schuld und Scham als Sprache dieser Mechanismen; Stabilisierung im Hara-Zentrum als Kontrapunkt zu den energetischen Bewegungen von Co-Abhängigkeits- und Verschmelzungsmechanismen; Übung der „[70:30]“-Regel

SONNTAG

3. BLOCK: „Ich habe die Wahl, auch wenn mein Körper das Gegenteil behauptet“ – aus der entgrenzten Ohnmacht in die verkörperte Ermächtigung in Beziehungen

  • „Hilfe, ich kann nicht NEIN sagen und lasse Dinge über mich ergehen, die ich gar nicht will“ – aus dem Freeze in ein verkörpertes NEIN
  • „Hilfe, ich kann in Beziehungen meinen Raum nicht halten“ – Energy Containment in Kontakt mit anderen erlernen
  • „Hilfe, ich habe in Beziehungen das Gefühl, in der Falle zu sitzen und meine Grenzen und Bedürfnisse nicht mehr wahren zu können“ – das Körper-System in Ermächtigung und Freiheit trainieren
  • „Hilfe, ich kann in Beziehungen nicht meine Wahrheit aussprechen“ – Wege aus der Harmoniesucht und Angst, andere zu verletzen
  • „Hilfe, ich ziehe ständig Menschen an, die meine Grenzen verletzen“ – das Trauma der Vereinnahmung heilen
  • „Hilfe, ich habe in Beziehungen ständig Fluchtimpulse“ – dableiben lernen, auch wenn das System flüchten will, gesunde Fluchtimpulse von traumabasierten Fluchtimpulsen differenzieren lernen

Selbstheilungsschwerpunkte: Frequenzheilung „The power to say no“ – den eigenen Raum wahren, die Wahl haben, Empowerment in Beziehungen“; Stabilisierung deines JA’s und deines NEIN’s in deiner Hara-Dimension; dein Körper-Sytem in neuen Wegen der Ermächtigung trainieren, wo Gefühle von Ohnmacht und Ausgeliefertsein dein Nervensystem übernommen haben

4. BLOCK: „Wir machen es gemeinsam!“: Differenzierungstraining – den eigenen Differenzierungsgrad stärken und Pfade interdependenter Beziehungen beschreiten

  • Beziehungen in der Praxis: Wie gehen wir als High Sensitives mit Konfliktsituationen, unterschiedlichen Interessen, Triggern und unangenehmen Spiegel-Situationen um, ohne uns entweder aufzuopfern oder sofort alle Schotten dicht zu machen?
  • „Empath Nourishment“ und sich selbst Halt geben: Selbstfürsorge für High Sensitives in Beziehungen und wie wir ihn in die Tat umsetzen können
  • Grenzen setzen und NEIN sagen, ohne zu vereinsamen: Eine gesunde Balance finden
  • In Verbindung bleiben, auch in Trigger-Situationen
  • „Und immer wieder zurück zu uns selbst“ – die tiefsten Schichten der Bedürftigkeit heilen
  • Dissoziierte Unabhängigkeit heilen – die Flucht in die Autonomie, um den Schmerz der Abhängigkeit nicht spüren zu müssen

Selbstheilungsschwerpunkte: Frequenzheilung „Wahre Bindungsfähigkeit – Abhängigkeit und dissoziierte Unabhängigkeit heilen“; Wege zur Interdependenz und mögliche Fallstricke; Differenzierungs-Übungen für unser Nervensystem

Wo? Wann? Wie viel? – Termine, Locations, Preis, Infos, Details zur Anmeldung & FAQ

(Bitte lies dir diesen Abschnitt besonders aufmerksam durch!)

Wo und wann finden die zweitägigen „The Empath“-Seminare statt?

MÜNCHEN / GRÖBENZELL, Samstag, den 26.10.2024 & Sonntag, den 27.10.2024 von 10.00 – 18.00 Uhr im Triveni Zentrum, Breslauer Str. 15, 82194 Gröbenzell (Eine Übernachtung im Raum vom 26.10.2024 auf den 27.10.2024 ist für 30 Euro möglich, bitte bei Interesse in deiner Anmeldung angeben. Dusche, Matten und Decken sind vorhanden)

WIEN, Samstag, den 02.11.2024 & Sonntag, den 03.11.2024 von 10.00 – 18.00 Uhr im Fokus Seminarzentrum, Neubaugasse 44/2/12, 1070 Wien, Österreich

BERLIN, Samstag, den 09.11.2024 und Sonntag, den 10.11.2024 von 10.00 – 18.00 Uhr im Raum der Chacha Chicas, im Hinterhof der Hasenheide 9, 10967 Berlin

KÖLN, Samstag, den 16.11.2024 & Sonntag, den 17.11.2024 von 10.00 – 18.00 im Raum für Körper, Geist & Seele, Heinrich-Brüning-Str. 8, 50969 Köln

HAMBURG, Samstag, den 23.11.2024 & Sonntag, den 24.11.2024 von 10.00 – 18.00 Uhr im Devah Zentrum, Pilatuspool 11A, 20355 Hamburg 

Wie viel kostet die Teilnahme am „The Empath“- Seminar?

775,00 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

Dieser Betrag beinhaltet den Zugang zu den Frequenzheilungen des Seminars via Dropbox.

Besteht die Möglichkeit einer Ratenzahlung oder einer finanziellen Ermäßigung?

Abgesehen vom buchhalterischen Mehraufwand haben wir aus vielen Jahren Seminar- und Coachingtätigkeit folgende Erfahrung gemacht: Menschen, die mit einem Seminarbetrag finanziell „struggeln“, haben meist auch (noch nicht) die energetische Kapazität, die darin vermittelten Frequenzen aufzunehmen und davon zu profitieren. In 50 Prozent der Fälle werden die Ratenzahlungen nicht pünklich vorgenommen, entweder gar nicht bezahlt oder müssen immer wieder angemahnt werden. In anderen Worten: Sie führen zu Verdrehungen für alle Beteiligten, welche Schuld, Scham, „Ghosting“, Co-Abhängigkeiten, unsichere Bindungsmuster in Dimensionen aktiviert, welche den Nutzen der Möglichkeit einer Ratenzahlung nicht aufrechnen.

DIe Möglichkeit einer Ratenzahlung werde ich in Zukunft also nicht mehr anbieten.

Selbiges gilt für die Möglichkeit einer Ermäßigung. An meiner Arbeit interessierte Menschen finden bei mir ein Portfolio unterschiedlichster Angebote, welches sämtliche Preiskategorien abdeckt.

Ausnahme:

Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer aus früheren Seminaren, die sich hier als vertrauenswürdig erwiesen haben können in diesem Rahmen weiter auf uns zukommen.

Wie verläuft der Anmeldungsprozess? Wichtig: Bitte genau durchlesen!

  • Bitte sende – wenn du dich für eine Teilnahme committen möchtest – deine Anmeldung via Email an workshops@seelenrave.de. Füge dieser Email den Ort des Seminars, deinen Namen, deine Adresse und eine Bestätigung hinzu, dass du dir die Seminar-Voraussetzungen und Richtlinien achtsam durchgelesen hast und teilnehmen möchtest. Wir wollen damit sicher gehen, dass du kein Roboter oder irgendeine verrückte Person aus dem Internet bist. 
  • Wir schicken dir innerhalb von 48 Stunden eine Bestätigung deiner Anmeldung. Solltest du also innerhalb von 48 Stunden keine Rückantwort erhalten haben, checke bitte deinen Spam-Ordner und schicke uns deine Anmeldung gerne ein weiteres Mal.
  • Wichtig: Wir erachten es als selbstverständlich, dass du deine Anmeldung vorzeitig zurücknimmst, falls du doch nicht teilnehmen möchtest. 
  • Am Montag vor dem jeweiligen Seminar erhältst du deine Rechnung, die vor dem Seminar zu begleichen ist. Eine Stornierung ist also ab Sonntag Mitternacht vor deinem jeweiligen Seminar nicht mehr möglich. Bei spontanem Krankheitsfall können wir dir eine Teilnahme in einem anderen „The Empath“-Seminar dieser Tour anbieten, eine Stornierung des Betrages ist allerdings nicht möglich. Wichtig: Sämtliche verplante, chaotische Innere Kinder sind beim Anmeldungs- und Zahlungsprozess in deinem System in Sicherheit zu bringen, sodass der Innere Erwachsene geordnet und strukturiert mit uns kommunizieren und Verantwortung übernehmen kann. Bei diesen Touren brauchen wir deine Verlässlichkeit, um einen reibungsfreien Ablauf garantieren zu können. DANKE! 🙂 

Danke für deine Achtsamkeit. Danke für dein Commitment. Danke, dass du dir den Text genau durchliest und mithilfst, diesen Anmeldungsprozess in Klarheit und Flow zu gestalten!

Woher weiß ich, ob das Seminar für mich geeignet ist oder nicht?

Unsere Arbeit richtet sich an „energiefühlige“, hochsensitive Menschen mit spiritueller Ausrichtung, welche Interesse darin haben, die Energetik hinter ihren Themen zu verstehen und zu shiften. Wir sind keine Therapeuten sondern in erster Linie Frequenz- und Energieheiler, welche Körper-Energie-Systeme darin unterstützen, schädliche Frequenzen loszulassen und mehr der dienlichen Ursprungsfrequenzen der Energiesignatur zu erden und zu verkörpern. Wenn du jetzt nur Bahnhof verstehst, ist dieses Seminar defintiv nicht geeignet für dich. Anhand der oben zur Verfügung gestellten Intro-Frequenzheilung kannst du gut für dich hineinspüren, was unsere Arbeit energetisch mit ihnen macht und bewirkt. Du sollst unserer Arbeit ein grundsätzliches Vertrauen entgegenbringen und dich mit uns sicher fühlen – sind Widerstände noch stark vorhanden, raten wir von einer Teilnahme ab.

Unsere Richtlinien für das Seminar sind:

  • Gruppen-Spirit: Wir sind miteinander als Gruppe unterwegs. Dieser Gruppen-Space ersetzt kein Einzel-Setting. Wir erweitern uns miteinander und gegenseitig, doch können hier keinen Space für Ego-Trips bzw. ständig eingeforderte Aufmerksamkeit zur Verfügung stellen. Benötigst du diese, ist „The Empath“ nicht das Richtige für dich.
  • Integrität: In unserem Seminar gelten die Richtlinien sicherer Bindung. Du kannst dich auf uns verlassen! Und wir möchten uns auf dich verlassen können! Dazu gehört eine zuverlässige Kommunikation, eine pünktliche Zahlung sowie ein pünktliches Erscheinen im Rahmen deiner Möglichkeiten.
  • Eigenverantwortung: Du übernimmst in diesem Seminar Eigenverantwortung für dich und deine Bedürfnisse. Auch wenn Widerstände oder getriggerte Innere Kinder hochkommen, gibst du dein Bestes, damit verbunden zu bleiben anstatt es auf uns oder die Gruppe zu projizieren und bittest uns um Hilfe, wenn du dabei Unterstützung brauchst. Wir sind im Rahmen der Möglichkeiten da für dich!
  • Worte der Achtsamkeit: Wir sind keine Ärzte, Therapeuten oder Heilpraktiker , stellen keine Diagnosen und geben keine Heilversprechen. Die Informationen in dieses Seminars werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt oder Heilpraktiker. Unsere Arbeit verfolgt das Ziel, energetisches Wohlbefinden durch körperzentrierte Frequenzveränderung zu initiieren und kann keine konventionellen Therapiemethoden ersetzen. Sie richtet sich an spirituell Interessierte und “energiefühlige” Menschen, welche den Ruf spüren, Hochsensitivität aus der Perspektive unserer Frequenzrealität zu verstehen und sich davon auf ihrem Selbstheilungs-Weg inspirieren zu lassen.

Bekomme ich die Aufnahmen der Sessions nach dem Seminar?

Yes. Findest du in der Dropbox auf der Rechnung, die du nach Tätigung deiner Zahlung automatisch an deine Email Adresse verschickt bekommst.

Ist es hilfreich, wenn ich mit meinem Partner zum Seminar erscheine?

Nichts, was wir machen ist per se gut oder schlecht. Die Frage ist: Auf welcher Energie basiert unser Verhalten? Wenn es sich für deinen Partner und dich frei und stimmig anfühlt, zeigt euch das, dass das Seminar eine großartige Chance ist, euch selbst und dadurch auch eure Beziehung zu erweitern. Basiert sie auf Angst, Co-Abhängigkeit oder den Versuch, deinen Partner dazu zu bewegen, sich endlich mal zu verändern, raten wir von einer gemeinsamen Teilnahme ab. Im Übrigen ist dieses Seminar, wie erwähnt, nicht geeignet für Einsteiger. 

Ich bin mir so unsicher und weiß nicht, was ich tun soll. Und dann das Geld. Ich weiß nicht, ob ich mir das leisten kann und möchte.

Vielleicht spürst du wie ich diese Zeilen mit einem Lächeln auf den Lippen schreibe. Okay. Bitte schicke keine voreilige Anmeldung, wenn du nicht weißt, ob du dir das Seminar leisten kannst oder möchtest. Du kannst deine Unsicherheit und Verwirrung halten und dich auch spontan anmelden. Und wenn du auf keinen grünen Zweig kommst, wundervoll: Dann ist es grade einfach nicht das Richtige für dich. Dein Spirit wird Wege finden, wenn es sein soll! Und du wirst es sabotieren, wenn du eben nicht bereit bist. Und alles darf sein und hat seinen Platz. Nur eine Sache: Bitte erwarte nicht von uns, bei deinem Entscheidungsprozess an die Hand genommen und seelisch betreut zu werden. Dafür fehlen uns schlicht die Muse und auch die zeitlichen Kapazitäten. 

Ich hab zu diesem Zeitraum keine Zeit. Und die Orte passen nicht wirklich. Findet die Seminarreihe auch noch wann oder wo anders statt? 

Jedes Seminar hat seine Zeit und einen energetischen Ruf. „The Empath“ ist jetzt. Diese spezielle Seminar-Reihe „The Empath“ wird also kein weiteres Mal stattfinden. 

Ich habe eine Frage oder ein Anliegen, das hier nicht aufgelistet ist. Was soll ich tun?

Schicke uns gerne einfach eine Mail an workshops@seelenrave.de! Organisatorische Fragen werden von meiner Assistenz Kirstin gerne innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Ja. Es kann sich überwältigend anfühlen, Mensch zu sein. Ja, es kann sich überwältigend anfühlen, so viel von anderen zu spüren. Ja, es kann sich überwältigend anfühlen, wenn Beziehungen für Aspekte unseres Körper-Energie-Systems Ohnmacht und Grenzenlosigkeit bedeutet. Und doch: Du verdienst es. Wir verdienen es. Wir haben das Recht auf erfüllte Beziehung als Resultat einer soliden Differenzierungsfähigkeit. Lass uns gemeinsam daran wachsen und tiefe Erweiterungs – und Integrationsprozesse initiieren! Wir freuen uns auf dich und diesen Seminarherbst 2024.

Von Herzen, Ludwig & Sophia